Abendrot 12.01.2019 (nicht bearbeitet)

Jahresrückblick 2018

2018 war ein ähnlich erfolgreiches Tourismusjahr wie 2017. Neu waren Gäste, die von Salzburg über die Alpen nach Triest (Italien) oder nach Tolmin (Slowenien) wanderten und bei uns genächtigt haben.

Erstmals kam ein Paar aus Deutschland mit dem Kanu angereist. Auf der Fahrt von Lienz bis Spittal, machten die Beiden bei uns einen Zwischenstop, um am nächsten Tag gut ausgeschlafen und gestärkt die zweite Etappe zu meistern.

 

Von Lienz nach Radlach

Von Radlach nach Spittal

Gäste, welche schon viele Jahre nicht mehr bei uns waren, durften wir 2018 wieder begrüßen.

Auch über neue Nationen durften wir uns freuen.  Bulgarien, Dänemark, England, Frankreich, Iran, Irland, Israel, Lettland, Rumänien und Ukraine rundeten die "Nationenwertung" auf. Vielen Dank an Alle! 

Bilder Allerlei

Tiere 2018

Jahresrückblick 2017

Das Jahr 2017 war für uns ein erfolgreiches Tourismusjahr. Drachenflieger eröffneten im April die Saison.

Gleitschirmflieger, treue Stammgäste, neue Gäste, vierbeinige Gäste (Hunde), Motorrad-, Radfahrer, Wanderer und Leiharbeiter, welche bei Firmen in unserer Region arbeiteten, begleiteten uns durchs Jahr.

Beachtlich war die Vielseitigkeit der Nationen. Von Russland (Sankt Petersburg), Litauen, Polen, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Slowenien, Kroatien,Griechenland, Italien, Schweiz, Belgien, Niederlande, Deutschland und Österreich haben Gäste zu uns gefunden. Wir bedanken uns sehr und hoffen auf viele Wiedersehen!

Viehtrieb mit internationaler Beteiligung

Beim Viehtrieb auf eine andere Weide hatten wir internationale Hilfe. Andressa, auf einer Ranch in Brasilien aufgewachsen und durch die Liebe nach Deutschland verschlagen, war mit Begeisterung bei der Arbeit. Mit dabei waren aber auch Martin und Radek aus Tschechien die sofort bereit waren zu helfen.

Ausfahrt nach Tolmin

Der Höhepunkt für den Hausherrn war die Motorradfahrt mit drei Bikerfreunden aus Deutschland nach Tolmin in Slowenien. Peter, Ralf und Burkhardt nahmen mich mit auf Tour. Bei strahlenden Sommerwetter fuhren wir über den Predilpass, mit Pause am Lago de Predil. Weiter gings nach Mangart in Slowenien. Wieder eine kurze Pause ohne Stress oder Hektik. In Tolmin wurde der Landeplatz für Drachen- und Gleitschirmflieger besucht, danach gabs Mittagessen. Die Heimfahrt durchs Socatal und den Vrsicpass  nach Kranjska Gora war wunderbar. Zum Abschluss lud uns das "Geburstagskind" Peter zum Pizza essen in der Pizzeria Bambini In Greifenburg ein. Ankunft zu Hause um 22:15 Uhr. Ein toller Tag!!!

Gästeehrung Christoph de Windt

Bericht von Walter Widemair auf http://www.steinfeld.news :

 

 

Gästeehrung mit Überraschungen

 

 

Montag, 31. Juli 2017, 19:30 Uhr ... beim „Sagmeister“ in Radlach ... ein belgischer Urlaubsgast sitzt alleine am Stubentisch ... und hat nicht die geringste Ahnung davon, was man in Kürze mit ihm vorhat ... in der gegenüberliegenden Kuchl sitze ich mit Hans Guggenbichler und Gattin Roswitha zusammen ... wir besprechen wir die weitere Vorgangsweise ...

 

 

Den Berichten der Chefleute zufolge soll Christoph de Windt aus Beernem für seine langjährige Treue als Gast in Steinfeld geehrt werden. Als Vizebürgermeister ist es mir natürlich eine Herzensangelegenheit, unserem speziellen Gast heute die Grußworte und ein Geschenk im Namen der Gemeinde zu überbringen. So begebe ich mich in die Stube und beginne eine von Anfang an höchst reizvolle, fröhliche Unterhaltung.

 

 

Im weiteren Verlauf unseres Gespräches erfahre ich das Wichtigste über unseren belgischen Gast: Er sei Elektriker und habe gerade erst am 17. Juli seinen 41. Geburtstag gefeiert, meint Christoph, der bereits im Alter von 8 Jahren zum ersten Mal in Steinfeld auf Urlaub war. "17 Jahre lang war ich beim ‚Untersittlinger’, mit dem Mayer Manfred bin ich sehr viel in den Bergen unterwegs gewesen. Ja, und den Rest der Zeit, praktisch bis heute, bin ich hier beim Sagmeister!"

 

 

Inzwischen sind Hans, Roswitha und Sohn Hans-Peter auch in die Stube gekommen und stellen genüsslich mit mir fest, wie unser Gast glänzende Augen bekommt, als er von seiner Steinfeld-Begeisterung erzählt: "Mensch, ich sag’s dir, ich bin ja so gern bei euch: Hier kann ich so sein, wie ich sein will. Ich war schon in Frankreich, Italien, der Schweiz ... schön ist es an vielen Orten, aber bei euch fühle ich mich daheim!"

 

 

Nun meldet sich erstmals der Hausherr zu Wort: "Wir haben ihn ja regelrecht großgezogen, diesen Lausbuben, und ihm über all die Jahre beigebracht, was zu tun ist, wenn man hier zurechtkommen will. Jetzt ist er sogar schon so weit, dass er uns, wenn er wieder einmal in die Berge geht und in einer Almhütte Opfer seines Sitzleders wird, regelmäßig anruft, damit wir wissen, wo er unterwegs ist und wir uns keine Sorgen machen müssen! Und wenn, so wie es im Winter einmal der Fall war, jemand von uns krank ist, dann muss halt er in den Stall ... ohne Widerrede!"

 

 

Mit Freund Christoph verbindet die Familie Guggenbichler mehr als nur die alljährlichen Urlaubstreffen. So war man im Jahre 2006 in festlicher Adjustierung und vollzählig nach Belgien gereist, um Trauzeuge für den Freund zu machen. Nach ausgiebigem Plaudern ist es nun endlich so weit und ich darf die Ehrung vornehmen:

 

"Christoph, du bist wirklich ein toller Kerl, einfach ein feiner Bursch. Du weißt ja selber, wir können dir keinen türkisen Karibikstrand oder Stephansdom, keinen Mount Everest und noch weniger ein Elton John-Konzert bieten, aber unsere wunderbare Natur, die Berge und Seen, unsere bodenständige Bevölkerung mit ihrer Kultur und Tradition und ... unsere Gastreundschaft und eine etwas ruhigere Urlaubszeit, als es in Bibione oder Ibizza möglich ist. Dass du das schon seit über 3 Jahrzehnten derart treu wertschätzen tust, das macht uns dankbar und stolz. Du wirst sehn, von den Bergen kommst du nicht mehr los!! Vielen herzlichen Dank an dich und herzliche Gratulation im Namen unserer Heimatgemeinde!!"

 

 

 

Als nun der offizielle Teil der Ehrung inklusive Fotoshooting und Händeschütteln vorbei ist, ereilt uns die nächste tolle Überraschung: Roswitha trägt bereits die ersten Teller bei der Stubentür herein. Es gibt ein sensationell zubereitetes Wild mit Kraut und Knödel, und Christoph ist gleich mal der erste, der sich über den schmackhaften Braten hermacht.

 

 

Als Hausherr Hans nach dem köstlichen Abendschmaus noch mit dieser ominösen großen Flasche, deren klaren Inhalt man im Alpenlande bestens kennt, die Runde zieht, muss ich als chronischer Nicht-Schnapstrinker leider passen. Vorher aber durfte ich mir von ihm zur allgemeinen Heiterkeit erzählen lassen, was der eben geehrte Christoph de Windt in letzter Zeit so alles an Meisterstückerln abgeliefert haben soll: "Beim 41. Geburtstag hat er seine 2. Taufe erlebt, da wurde er von meinem Sohn in den Brunnen geworfen. Aber den absoluten Bock abgeschossen hat er, als er mich nach dem italienischen Abend (offenbar nicht unbedingt mehr im Besitze körperlicher Fitness und Tragfähigkeit!) um halb elf in der Nacht zwecks Abholung anrief. Als ich vor Ort war, war dieser Lackl schon bei der nächsten Baustelle, beim Heiner. Dort hat er sich dann wie in Betstellung vor mir auf die Knie begeben und dankend heraufgeschaut: ‚Vati!’"

 

 

Alles in allem war diese Ehrung für alle Anwesenden von spürbarer Herzlichkeit, Heiterkeit  und Köstlichkeiten getragen, sodass es am Ende niemand wunderte, dass Christoph sagte: "Freunde, isch kumm nächschte Jahr wieder!"

 

 

Ein herzliches Dankeschön der Familie Guggenbichler für ihre großzügige Gastfreundschaft und die heiteren Stunden!

 

 

 

 

Wir bedanken uns auch herzlich bei Walter für diesen schönen Bericht!

Saisonbeginn 2017

Anfang April durften wir die ersten Drachen- und Gleitschirmflieger begrüßen.

 

Hans Trisl hat im Frühjahr zwei Mal mit einer Gruppe von Drachenfliegern ein paar Tage bei uns verbracht.

Sportwagen Toyota

Herr Jürgen Stephan von Motorredaktion.com kam mit dem neuen Toyota GT 86 , um in einer Flugpause hier in den Bergen einen Werbefilm für das Fahrzeug zu drehen.  Thomas Treiber stellte sich als Testpilot zur Verfügung. Alle hatten eine Menge Spaß. Auch der Hausherr war von diesem Fahrzeug sehr begeistert.

 

Zu den Videos:

Tandemflug von Emberger Alm

Im Zuge eines einwöchigen Urlaubes bei uns, buchte Frau Antje Birkendahl beim Fliegercamp in Greifenburg einen Tandemflug  von der Emberger Alm. Trotz zitternden Knien vor dem Start, wagte sie sich mit den einheimischen Piloten Rudi Baumgartner in die Lüfte, und war nach einen langen Flug und guter Landung begeistert und überglücklich. Danke Antje für die Fotos.

Rückblick 2016

Tierisches aus Radlach

Wintereinbruch am 28. April 2016

Rückblick 2015

Krampus 2015

Auch in diesem Jahr waren die Krampusse wieder da und zeigten sich unseren kleinen Freund Florian von ihrer besten Seite.

Nach Trachtenmodeschau mit Model Roswitha

Bei der Eröffnung der Steinfelder Kulturtage fand eine Trachtenmodeschau statt. Als Model führte Roswitha die Lesachtaler Sonntagstracht vor.

Drohnenfotos

Eselgestütt Maltatal

Ein Sonntagsausflug mit dem Motorrad führte mich ins Maltatal, wo mein Schulkollege der Landw. Fachschule Litzelhof, Wolfgang Gollenz ein Eselgestütt mit vielen verschiedenen Tieren und ca. 50 Esel betreibt. Ein schönes Ausflugsziel für Jung und Alt.

Stammgäste und seltener Besuch

Petrus Van Bogaert und seine Gattin Chantal sind seit drei Jahrzehnten unsere Stammgäste und sehr gerne beim Flössertreffen an der Radlacher "Piratenbucht" dabei.

Seit fast 30 Jahren macht unser Freund Christoph de Windt aus Belgien Urlaub in Kärnten, seit ca. 15 Jahren bei uns. 

Die sportliche Familie Dierks, die schon viele Jahre in Radlach Urlaub macht, durften wir auch dieses Jahr als unsere Gäste begrüssen.

Nach ca. 30 Jahren besuchte uns ein alter Freund um nach dem Rechten zu sehen. Helmut Utz mit Gattin und seinen Triumpf Cabrio.

Flössertreffen 2015

Meine erste Motorradtour!

Unser Gast  Dirk Hammerschmidt aus den  Sachsenland war mit seiner Honda angereist,  um von Radlach aus einige Touren zu starten. Am Montag, den 8. Juni, nahm er mich mit auf eine Fahrt nach Tolmin in Slowenien. Wir fuhren über den Kreuzberg nach Tarvis, über den Predilpass nach Bovec in Slowenien und weiter nach Tolmin, wo Dirk sich den Start- und Landeplatz der Drachenflieger ansah. Danach fuhren wir wieder durchs schöne Socatal nach Bovec, über den Vrsicpass nach Kranjska Gora und zurück nach Tarvis, wo wir uns mit einer Pizza stärkten, bevor wir die Heimreise antraten. Für mich war es die erste Motorradtour ins Ausland und ein unvergesslicher Tag. Danke Dirk!

Tierisches aus Radlach

            Tandemflug unseres zukünftigen Schwiegersohnes

Am Fronleichnamstag nützte Martin die Gelegenheit, mit den Tandempiloten Andreas Voigt von der Emberger Alm zum Greifenburger Badesee zu fliegen. Obwohl kein optimales Flugwetter herrschte

war der Flug doch ein tolles Erlebnis.

Grillen mit Drachenflieger

Hans Trisl, der mit seinen Drachenfliegern seit Ostern schon dreimal bei uns war,  lud zum gemeindeübergreifenden Grillen bei uns ein. Es waren interessante Abende, da die auf Video festgehaltenden Starts und Landungen auf die Hausmauer projeziert  und analysiert wurden.

Ostern 2015

Die Saison 2015 begann heuer früh mit einem vollen Haus. Gäste, die bereits im Vorjahr hier waren, aber auch neue Gäste, die zu den Gleitschirmkursen bei Jochen Hendrichs kamen, konnten wir in unserem Haus begrüßen. Am Abend wurden bei geselligen Beisammensein die Geschehnisse des Tages diskutiert.

Am letzten Abend bekam der Hausherr noch ein sehr herzliches Geschenk von den Brüdern Julian und Simon-Phillip Merz. Sie überreichten ihm Abwurfstangen eines Hirsches, welche sie beim Fliegen im Landebereich vom Radlacher Landeplatz gesichtet hatten. Vielen Dank noch einmal für alles, wir haben wieder zahlreiche Freunde dazu gewonnen. 

2014

Jahresrückblick

Heute besuchte uns der Heilige Nikolaus und seine Krampusse. Beinahe hätten die Krampusse Roswitha  mitgenommen. War sie nicht brav genug???

Tourismus

Obwohl das Wetter im heurigen Jahr für den Tourismus eher schlecht war, konnten wir viele treue Stammgäste aber auch neue Gäste in unserem Hause Willkommen heißen.

Gleitschirmflieger, Drachenflieger, Wanderer und Radfahrer nahmen unsere Gastfreundschaft in Anspruch. Es entwickelten sich auch wieder einige tolle Freundschaften.


Wir bedanken uns für die schöne gemeinsame Zeit und freuen uns auf ein Wiedersehen!

Berufliche Entwicklung

Anfang Januar 2014 begann Hans-Peter seine Arbeit bei der Firma Helmerich in Seeboden als Maschinenbautechniker. Die Arbeit und die gute Atmosphäre gefällt ihn sehr.

 

Anfang Juni 2014 absolvierte Lydia die Matura (Abitur) mit ausgezeichneten Erfolg. Nach zwei Wochen Urlaub auf Kreta mit Freund Martin, stieg Lydia in die Arbeitswelt ein und arbeitet seit Anfang Juli beim Steuerberater in Spittal.

Allerlei Fotos

Neues aus Radlach

Am 30. April habe ich im Silo einen Igel gefunden. Nach einigen Fotos und etwas Futter wurde er wieder in die freie Natur entlassen.

Am 01. Mai wurde unser Dorf von vier Störchen besucht.

Seit 06. Mai haben wir ein neues Auto.

Vorm Haus nach der Dachlawine 20.02.2014

Vieeeeeeeeel Schnee

2013

Nachwuchs im Stall

Am Freitag, den 29.11. bekam unsere Kuh Finni zwei gesunde Kälber. Sie wurden auf die Namen Sissi und Franzl getauft

Saison 2013

Auch in diesem Jahr waren unsere Gäste wieder sehr international.

Hier eine kleine Bildergalerie.

unsere Katzen

Tandemflug Hans-Peter - Wir fliegen weiter!

Nachdem Lydia vom Fliegen so begeistert war, hat sich der Pilot Herr Rainer Bürger bereit erklärt, auch mit Hans-Peter zu fliegen. Am 18. April sind sie auf der Emberger Alm gestartet, auf 3300 m Höhe hinauf geflogen, haben die Aussicht genossen und sind dann wieder sicher in Greifenburg gelandet. Anschließend gab es das berühmt berüchtigte Landebier. Prost!

Tandemflug Lydia - Auch wir fliegen!

Am Sonntag den 14. April 2013 durfte ich, Lydia, mit Herrn Rainer Bürger einen Tandemflug über Steinfeld und Greifenburg machen. Es war für mich eine wunderschöne Erfahrung aus 2.300 Metern Seehöhe auf das Drautal und besonders auf unser Dorf hinunter zu sehen.


Ich bedanke mich bei Herrn Rainer Bürger und der Flugschule AiR-touch! :-)

50. Geburtstag von Hans

Am Sonntag, den 03. Februar feierte ich meinen 50. Geburtstag. Zu diesem Anlass wurden am Samstag Nachbarn, Freunde und Bekannte zur Feier ins Radlacher Feuerwehrhaus geladen. Mit der Verwandtschaft wurde dann am Sonntag zu Hause gefeiert.

Organisiert wurde alles von meiner tollen Familie, wofür ich mich herzlich bedanke.

Für mich als Jubilar waren es zwei wunderschöne Tage. Ich bedanke mich auch für die vielen Glückwünsche und Geschenke, die ich erhalten habe.

 

Außerdem feierte Lydia am 01. Februar ihren 18. Geburtstag!

Feier am Samstag

Feier am Sonntag

2012

Der erste Schnee im Dezember 2012!

Saisonrückblick 2012

Auch in diesem Jahr konnten wir uns über zahlreiche Gäste aus dem In- und Ausland freuen.

Ob Stammgäste, neue Gäste, Gleitschirmflieger, Pilger auf dem Jackobsweg,
ob jung, ob älter, alle waren in unserem Hause herzlichst willkommen!

 

Beim Kaffee unterm Lindenbaum oder in gemütlicher Runde bei einer Likörverkostung fühlten die Gäste sich offensichtlich wohl.

 

Wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen!

Almabtrieb September 2012

Wie jedes Jahr fuhren wir im September in die Gratalalm um unsere sechs Jungrinder vom sommerlichen Urlaub zurück ins Tal zu bringen.

Ostern in Radlach

Bräuche werden bei uns groß geschrieben und deshalb luden wir die Gäste ein, mit selbstgemachten Palmbesen bei der Prozession teilzunehmen. Auch das Ostereier färben machte sichtlich Spaß!

Prominente Gäste

Gunther von Hagens, der berühmte Plastinator, bekannt durch seine Austellungen "Körperwelten", nächtigte 2010 mit seiner Frau Angelina Whalley bei uns.

 

Dieses Jahr 2012 beehrte uns der Regisseur und Dokumentarfilmer Thomas Latzel, bekannt durch den Film "Reise zum Horizont".

 

Webcam